Der Experte rief dazu auf, ein "Low-rise Russia" ins Leben zu rufen.

Experte plädiert für die Einführung von Flachbauten in Russland - 3D-Rendering eines Stadtentwicklungskonzepts.

Эксперт призвала запускать "Малоэтажную Россию"

Irina Radchenko, Vizepräsidentin der Internationalen Akademie für Hypotheken und Immobilien, rief dazu auf, die Einzelheiten der Initiative zur Einführung von Vorzugshypotheken in kleinen russischen Städten zu verstehen.

"Hier muss sofort geklärt werden, ob dieses Vorzugsprogramm für Erst- oder Zweitwohnungen gelten soll. Wenn wir von Neubauten sprechen, dann wird in diesen kleinen Städten in der Tat nichts gebaut. Wenn es sich um "Zweitwohnungen" handelt, dann wird auch nichts Gutes passieren, denn alle werden sich darauf stürzen, "Zweitwohnungen" zu kaufen, was die Preise in die Höhe treiben wird. Eine Art "Chruschtschow" wird so viel kosten wie eine Villa in Spanien. Eine solche Lösung ist, wie man so schön sagt, weder eine Kerze für Gott noch ein Schürhaken für die Hölle. Es ist nicht für Entwickler, weil sie nicht in kleinen Städten wegen der niedrigen Einkommen und eine kleine Bevölkerung zu bauen", sagte der Experte in einem Interview mit NSN.

Wenn dem Staat wirklich an der Entwicklung des Privatsektors gelegen ist, so Radtschenko, dann muss das Gesetz über die Projektfinanzierung mit einer strengen Überwachung der Auftragnehmer durch die Banken erweitert werden.

"Hier gibt es noch keine konkreten Angaben. Es ist nicht so, dass die Russen keine Häuser bauen wollen. Tatsache ist, dass die Menschen Kredite aufnehmen, sie an Bauunternehmer vergeben und auf Betrüger hereinfallen. Solange das Gesetz über die Projektfinanzierung nicht erweitert wird und die Banken diese Auftragnehmer streng kontrollieren, wird nichts funktionieren, denn das sind alles sehr riskante und arbeitsintensive Projekte für Eltern mit Kindern. Wenn sie Wohnraum und kommunale Dienstleistungen entwickeln wollen, dann müssen sie "Low-rise Russia" auf den Weg bringen, so wie sie es mit "Low-rise America" getan haben", betonte sie.

Radtschenko erinnerte daran, dass die Amerikaner ein massives Programm auf Regierungsebene mit dem Bau von Straßen, Infrastruktur und anderen Dingen durchgeführt haben.

Zuvor wurde berichtet, dass die Sberbank die Zinssätze für Basishypothekenprogramme um 1,5 Prozentpunkte erhöht hat.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman