Die Kosten für die Anmietung kleiner Wohnungen in Wohngebieten von St. Petersburg sind 30% höher als in den Vorstädten

Nahaufnahme eines farbenfrohen abstrakten Gemäldes mit kräftigen Pinselstrichen

 Стоимость аренды малогабаритных квартир в спальных районах Петербурга на 30% выше, чем в пригороде

Experten des St. Petersburg Real Estate Consulting Center haben eine Studie über den Mietmarkt für kleine Wohnungen in Wohngebieten von St. Petersburg und den Vororten durchgeführt.

Im Juni 2024, in den Vororten von St. Petersburg, die durchschnittliche Miete für ein Studio war 23 Tausend Rubel / Monat (ohne Nebenkosten), die 30% niedriger ist als die Kosten für die Anmietung eines Studios in Wohngebieten der Stadt. Die Miete für ein Studio in den Vororten kostet 26 Tausend Rubel/Monat. (24% niedriger im Vergleich zu den Mietpreisen in der Stadt).

Die Mietpreise für Studios und Einzimmerwohnungen in den Vororten von St. Petersburg stiegen in den sechs Monaten des Jahres 2024 um 4% bzw. 5%. Allerdings zeigt der Mietmarkt in den Vororten eine heterogene Dynamik: Während einige Standorte einen starken Preissprung aufweisen, freuen sich andere über ein moderateres Wachstum und günstige Angebote.

In den neuen Vierteln der integrierten Entwicklung von Gebieten an der Kreuzung der Pulkovo und Volkhonskoye Autobahnen, die Anmietung eines Studios in einem Low-Rise-Wohnanlage wird 26 Tausend Rubel / Monat kosten. mit einer Fläche von etwa 25 qm. Für den gleichen Preis ist es möglich, ein Ein-Zimmer-Wohnung von 34 qm zu mieten. m in den Schlafbereichen von Murino, Studio mit einer Fläche von 25 qm. m wird 23 Tausend Rubel / Monat kosten.

Es ist erwähnenswert, dass am Ende des letzten Jahres, die Miete von Studios und Studio-Apartments in diesen Standorten war vergleichbar und im Durchschnitt 21 Tausend Rubel / Monat und 25 Tausend Rubel / Monat. entsprechend. In den 6 Monaten des Jahres 2024 stiegen die Mietpreise für kleine Wohnungen am Standort Pulkowsko-Wolchonskaja um 27%, in Murino - um 7%.

"Der Anstieg der Mietpreise ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Erstens steigt die Nachfrage nach Mietwohnungen aufgrund des saisonalen Faktors - dem Beginn der Sommerzeit, wenn viele Menschen es vorziehen, ihren Wohnsitz zu wechseln. Zweitens machen Veränderungen auf dem Hypothekarkreditmarkt, insbesondere die Überarbeitung der Bedingungen von Vorzugsprogrammen, den Kauf einer Wohnung weniger erschwinglich, was einen Anstieg der Nachfrage nach Mietwohnungen zur Folge hat. Drittens üben auch die hohen Erwartungen der Eigentümer an die Rentabilität der Wohnungsmiete Druck auf die Mietpreise aus", sagte Svetlana Moskovchenko, stellvertretende Direktorin des St. Petersburger Immobilienberatungszentrums. 

Источник: www.bsn.ru

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman