Interview über das Leben in Melbourne: vom Kulturschock bis zur Universitätszulassung

Nahaufnahme von bunten Blumen in der Blütezeit des Frühlings

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Heute werden wir die Geschichte von Yulia Perera kennenlernen, einer Russin, die ihr Zuhause am anderen Ende der Welt, in Australien, gefunden hat. Sie teilte mit uns ihre Erfahrungen mit der Anpassung an die australische Kultur, sprach über die Feinheiten der Zulassung zu einer lokalen Universität und enthüllte die Besonderheiten des täglichen Lebens in Melbourne - von kalten Häusern im Winter bis hin zum Fehlen von streunenden Tieren auf den Straßen.

Wenn Sie Geld haben, ist es nicht so schwierig, nach Australien zu kommen und sich dort zu legalisieren.

Umzug nach Australien mit dem Visum meiner Frau

- Mein Name ist Julia, ich bin 37 Jahre alt. Zurzeit studiere ich Krankenschwester an einer australischen Universität. Ich habe zwei Kinder - zwei Jungen (7 Jahre und 4 Jahre alt). Ich bin mit einem Australier verheiratet, der ursprünglich aus Sri Lanka stammt. Wir haben die letzten 8 Jahre in Melbourne gelebt.

Bevor ich meinen zukünftigen Ehemann kennenlernte, lebte ich 5 Jahre lang in Japan. und arbeitete als Verkaufsleiter für ein Unternehmen, das Autos in die ganze Welt exportierte.

Wenn Sie Geld haben, ist es nicht so schwierig, nach Australien zu kommen und sich dort zu legalisieren. Es ist auch wünschenswert, dass Ihr Beruf in diesem Land gefragt ist. Und Englischkenntnisse sind natürlich auch erforderlich.

Für die meisten Einwanderungsprogramme gibt es jedoch eine Altersgrenze von 45-49 Jahren. Die Ausnahme sind Investorenvisa, bei denen das Alter keine Rolle spielt. Auch Eltern von australischen Staatsbürgern können unabhängig vom Alter einwandern.

Es ist am besten, die Chancen eines Umzugs mit einem Migrationsbeauftragten abzuschätzen, da die Situation bei jedem anders ist.

Ich zog mit dem Visum meiner Frau nach Australien, gleichzeitig erhielt ich eine Aufenthaltsgenehmigung. Und zwei Jahre später erhielt ich die Staatsbürgerschaft. Es war also alles relativ einfach für mich.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

 

Zulassung an einer australischen Universität und Merkmale des Studiums

- Nach der Geburt meines zweiten Kindes habe ich darüber nachgedacht, was ich machen will, wenn die Kinder zur Schule gehen. Wenn der älteste Sohn erwachsen ist,Ich beschloss, mich als Krankenschwester an einer örtlichen Universität einzuschreiben.. Der Grund dafür war, dass ich während der fünf Tage, die ich mit meinem Sohn im Krankenhaus verbrachte, die Gelegenheit hatte, die Arbeit von Krankenschwestern zu beobachten. Daraufhin wollte ich auch diesen Beruf erlernen.

Wie das Verfahren für meine Zulassung aussah:

  1. Ich habe etwa Mitte Mai mit den Vorbereitungen begonnen. Die Bewerbungen für die Bewerber begannen im August.
  2. Im Juni habe ich die obligatorische Englischprüfung bestanden und die erforderliche Punktzahl erreicht.
  3. Es stellte sich heraus, dass man sich auf der Grundlage einer bestehenden Hochschulausbildung sofort für das zweite Jahr einschreiben kann. Deshalb habe ich mein russisches Diplom von 2014 und mein Schulzeugnis übertragen. Und natürlich habe ich einen australischen Reisepass beigefügt (eine Bescheinigung über die Staatsbürgerschaft ist auch geeignet) - das hilft, Studiengebühren zu sparen.
  4. Außerdem war es notwendig, einen dreimonatigen Kurs in Anatomie und Physiologie zu absolvieren. Ich habe ihn etwa im Oktober abgeschlossen.
  5. Während ich den Kurs beendete, bewarb ich mich im August bei der Universität und gab an, bis wann ich den Kurs abgeschlossen haben würde.
  6. Nach Abschluss des Anatomie- und Physiologiekurses habe ich bei beiden Universitäten ein Zertifikat beantragt und auf die Ergebnisse gewartet.

Die ersten Ergebnisse kamen im November - ich wurde für einen zweijährigen Studiengang an der La Trobe University zugelassen. Einen Monat später erhielt ich einen Zulassungsbescheid für eine andere Universität, aber die war zu weit weg, also entschied ich mich für die erste Option. Nachdem ich mich also im August beworben hatte, erhielt ich bereits im November eine Benachrichtigung über die Immatrikulation. Der Unterricht begann im Februar 2023.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Bewerbungsfristen von Universität zu Universität sehr unterschiedlich sein können. Es gibt Optionen, bei denen die Zulassung alle drei Monate geöffnet wird, mit der Möglichkeit, das Studium im Juni, Oktober usw. zu beginnen.

Im Allgemeinen dauert das Studium in Australien drei Jahre, um eine höhere Ausbildung zu erhalten; manchmal vier Jahre, wenn es um eine doppelte Spezialisierung geht: Diejenigen, die sich für Krankenpflege und Hebammenwesen eingeschrieben haben, studieren zum Beispiel so viel an meiner Universität.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

- Jetzt werde ich es Ihnen direkt sagen über den Lernprozess

Nach Covid werden die meisten Kurse und Vorlesungen an den australischen Universitäten weiterhin online abgehalten. Jeder Student hat Zugang zu einer Plattform, die alle Informationen über die erforderlichen Fächer enthält. Jedes Modul enthält Vorlesungen, Schulungen und zusätzliche Materialien sowie Links zu diesen.

Nach jedem Modul müssen Sie Tests ablegen - auch online. Außerdem sollten zu jedem Thema schriftliche Arbeiten und Aufsätze verfasst werden. Und dann gibt es noch Prüfungen, bei denen das in der Praxis erworbene Wissen bewertet wird. 

Für jedes Modul haben wir einen Workshop, zu dem man persönlich in die Universität kommen muss. Dort ist der Unterricht folgendermaßen aufgebaut: Wir werden in Gruppen eingeteilt, der Dozent gibt uns ein Thema vor, dann stellt er jeder Gruppe eine Frage dazu, und am Ende diskutieren wir das Ganze gemeinsam. Darüber hinaus gibt es auch Laborkurse, in denen wir klinische Fertigkeiten üben (wie man Blut aus einer Vene entnimmt, eine Infusion legt, Injektionen gibt usw.).

In einem oder zwei Fächern pro Semester haben wir ein Praktikum, ohne das das gesamte Fach nicht zählt. Es dauert zunächst 2-3 Wochen und im letzten Semester - 6 Wochen. In der Regel findet das Praktikum in einem Krankenhaus statt, und spezielle klinische Lehrer sind die ganze Zeit in der Nähe der Studenten, die ihre Fähigkeiten bewerten und alles vorschlagen, was notwendig ist.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

- Was die Kosten der Ausbildung Ich kann Ihnen nur von meinen Erfahrungen und meiner Universität berichten. Ich zahle 7000 australische Dollar pro Jahr (~4650 USD), da ich Staatsbürger bin.

Wenn ein Ausländer mit einem Studentenvisum einreist, steigen die Kosten bereits auf 26.000 AUD (~17.266 USD) pro Semester - diese Information teilte mir ein Mädchen von meiner Universität mit. Und sie, die bereits in Australien war, beantragte ein Stipendium. Sie erhielt es in Höhe von 13.000 AUD, womit die Hälfte der Studiengebühren abgedeckt war. Natürlich kann niemand ein Stipendium garantieren, aber im Prinzip ist es möglich. 

Ich persönlich bin in das Programm eingestiegen, für das der ehemalige Premierminister bereits im Wahlkampf geworben hat. Dann versprach er, die Ausbildung für Krankenschwestern kostenlos zu machen. Er wurde gewählt, und die Ausbildung wurde für Bewerber im Studienjahr 2023-2024 bedingt kostenlos. 

Ich wurde in dieses Programm aufgenommen, weil ich 2023 mit dem Studium begonnen habe, und als Teil davon werden mir am Ende jedes akademischen Jahres 3000 AUD (~2000 USD) gutgeschrieben. Und wenn ich nach meinem Abschluss zwei Jahre lang in einem staatlichen Krankenhaus arbeite, erhalte ich weitere 7000 australische Dollar.

Als ich zum ersten Mal in Melbourne ankam, war ich erstaunt, wie wenig Menschen auf den Straßen waren.

Erste Eindrücke und Vergleich mit Japan

- Am Anfang fiel es mir sehr schwer, mich an das Leben in Australien zu gewöhnen, denn der Lebensrhythmus hier und in Japan ist völlig anders. In Japan ist das Leben in vollem Gange: Es sind viele Menschen unterwegs, die Bars und Karaokebars sind am Ende des Tages voll, es finden ständig Partys statt.

Und wenn man in Australien ankommt, hat man das Gefühl, in einem großen Dorf zu sein: Viele Einrichtungen und Geschäfte schließen früh, es gibt nur wenige Passanten (vor allem in Wohngebieten), es ist still. Am Anfang war das für mich sehr deprimierend. Aber mit der Zeit habe ich mich daran gewöhnt, vor allem, als die Kinder geboren wurden. Es ist viel angenehmer, hier Kinder aufzuziehen.

Der große Unterschied liegt auch in der Tatsache, dass in Japan werden Sie nie "Ihr eigener" werden - egal, wie lange man dort lebt und egal, wie perfekt man ihre Sprache beherrscht. Mir ist es oft passiert, dass ich mich mit ihnen in perfektem Japanisch unterhalten habe, sie aber trotzdem in gebrochenem Englisch geantwortet haben - das ist ihre automatische Reaktion beim Anblick eines Ausländers. Es ist noch gar nicht so lange her, dass in Japan Ausweise für Ausländer ausgestellt wurden, die man "Alien Cards" nannte. Das spricht vielleicht Bände. 

In Australien ist die Situation völlig anders: Hier leben eine Vielzahl von Nationalitäten, und man kann auf der Straße sofort einen Araber, einen Inder und einen Schwarzen treffen - das ist völlig normal und vertraut. Deshalb akzeptiert hier auch jeder den anderen. 

Außerdem wird dieser Akzeptanz aller Kulturen auf staatlicher Ebene große Aufmerksamkeit geschenkt: Es gibt Tage, an denen in Schulen und Konzertsälen Veranstaltungen stattfinden, zu denen jeder in seiner Tracht kommen und über sein Land und seine Kultur erzählen kann. Sogar an unserer Universität gab es ein Fach, in dem wir gelernt haben, wie wichtig es ist, die Kulturen anderer Menschen zu respektieren und alle Menschen gleich wahrzunehmen. Für mich ist das alles ein großes Plus des Lebens hier.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

- Auffallend ist auch die Verfügbarkeit von Lebensmitteln in japanischen Restaurants und die umgekehrte Situation in australischen Lokalen. Das gilt vor allem für die Mittagszeit, in der gute japanische Restaurants anständige Rabatte anbieten - für $ 10 kann man eine herzhafte Mahlzeit zu sich nehmen. In japanischen Geschäften kann man auch immer frische Fertiggerichte für weniger als 10 Dollar kaufen.

In Australien sind Lebensmittel viel teurerIn den günstigsten Restaurants kosten die Nudeln etwa $23. Gleichzeitig sind die Portionen hier sehr groß und das Essen selbst ist sehr schwer - oft gibt es gar kein Gemüse oder Salat dazu. Deshalb esse ich lieber zu Hause, aber manchmal gehe ich auch in Cafés. 

Und ein weiterer wichtiger Punkt: Es ist es ist sehr schwierig, in Australien ohne Auto zu leben da das Verkehrswesen nicht so gut entwickelt ist wie in Japan. Dort erreichen die U-Bahnlinien sogar abgelegene Städte und Dörfer, und man kann mit Hochgeschwindigkeitszügen zwischen den Städten reisen. Und in Tokio und Okigawa - ich habe in diesen beiden Städten gelebt - kommt man schnell von einem Ort zum anderen, auch mit Umsteigen. Die Verkehrsmittel verkehren häufig und stündlich.

In Australien ist das anders: Man muss zwischen 20 und 40 Minuten auf den Bus warten. Im Zentrum ist die Situation besser, aber es ist immer noch bequemer, mit dem Auto zu fahren. Deshalb hat es fast jede Familie.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Die Merkmale Australiens, die mir aufgefallen sind

- Als ich zum ersten Mal in Melbourne ankam, war ich erstaunt über den Mangel an Menschen auf den Straßen. Das hat mich sogar etwas deprimiert. Tatsache ist, dass die Menschen im Stadtzentrum meist nur studieren und arbeiten, aber in den Wohngebieten rund um Melbourne leben. Und da sich hier fast alle mit dem Auto fortbewegen, ist praktisch kein Mensch auf der Straße zu sehen. Nach Japan war dieses Gefühl der Trostlosigkeit besonders ungewöhnlich.

Eine weitere Funktion, an die ich mich noch nicht so recht gewöhnen kann, ist die Fehlen einer Zentralheizung in den Wohnungen. Im Winter beträgt die Außentemperatur in Melbourne etwa +13 Grad, und in den Innenräumen kann es morgens +15-17 °C sein; in älteren Häusern ist es sogar noch kälter. Hier gibt es Gasheizungen - spezielle Geräte in der Decke, aus denen warme Luft strömt. Aber die Verwendung einer solchen Heizung führt zu hohen Gasrechnungen. Ich erinnere mich, dass wir in 3 Monaten etwa 400 lokale Dollar hatten. Deshalb haben wir Sonnenkollektoren installiert, und jetzt benutzen wir eine Klimaanlage im Wohnzimmer statt einer Gasheizung.

Aufgrund der Kälte bleiben die Böden selbst bei einer Temperatur von 20-21 °C im Winter kalt. Ich trage Ugg Boots und einen Hoodie zu Hause, aber es ist immer noch kühl. Es stellt sich heraus, dass man für fast 6 Monate im Jahr warme Kleidung zu Hause tragen muss.

Übrigens war ich überrascht, dass nach dem Gesetz in Australien kann man die Glühbirnen im Haus nicht selbst auswechseln - müssen Sie unbedingt einen Elektriker rufen. Offenbar hat es in der Vergangenheit einige Zwischenfälle auf diesem Gebiet gegeben.

Die Qualität der Cafés und Restaurants in Bezug auf die Atmosphäre lässt oft zu wünschen übrig. Vor allem nicht im Zentrum. Auch wenn das Essen lecker ist, kann der Raum schmutzig sein. Ein Restaurant kann wie ein gewöhnliches Café aussehen. Fast-Food-Lokale wie McDonald's sind selten sauber. Natürlich gibt es auch schöne Lokale, aber in Wohngebieten ist die Qualität meist nur durchschnittlich. Meistens sind es gerade die Einrichtung und das Ambiente, die Anlass zu Beschwerden geben.

Ich vergleiche es mit Russland, obwohl ich dort noch nicht lange lebe. Wenn es dort üblich ist, sich für einen Restaurantbesuch in Schale zu werfen, dann kommen die Leute hier ruhig in Shorts, T-Shirts und Flip-Flops.

Und in Australien gibt es keine streunenden Hunde und Katzen. Alle Tiere sind gechipt und haben einen Besitzer. Wenn Sie einen Hund allein auf der Straße sehen, ist er höchstwahrscheinlich verloren gegangen. In diesem Fall müssen Sie einen speziellen Dienst anrufen, der das Tier abholt und den Besitzer per Chip ausfindig macht.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Leben mit Kindern in Australien

- Es ist sehr angenehm, hier mit Kindern zu leben. Erstens gibt es hier nur wenige Menschen, und zweitens gibt es viele Möglichkeiten und eine entsprechende Infrastruktur. Das liegt daran, dass es hier viele Familien gibt, auch solche mit vielen Kindern (bis zu 5 Kinder in einer Familie sind hier keine Seltenheit). Es gibt viele Spielgruppen und Zentren in jedem Gebiet. Und natürlich auch Kindergärten und Schulen. 

Der einzige Nachteil ist, dass Kindergärten sind sehr teuer. Unser Kindergarten kostet 145 AUD pro Tag (96 USD), aber dank des Zuschusses zahlen wir nur 58 lokale Dollar. Familien, die sich den Kindergarten nicht leisten können, haben es schwer.

Ein wichtiger Punkt: Impfungen werden hier ernst genommen. Sie dürfen ohne sie in die Schule gehen, aber nicht in die drei- und vierjährigen staatlichen Kindergärten.

Mir gefällt, dass der Staat Familien gut hilft. Alleinerziehende Mütter werden unterstützt. Wenn es in der Familie eine Person mit geistiger oder körperlicher Behinderung gibt, kann der Staat einen kostenlosen Assistenten zur Verfügung stellen. Er unterstützt auch diejenigen, die eine Familie verlassen wollen, in der es Gewalt gibt. Das soziale Unterstützungssystem ist hier sehr gut entwickelt.

Freizeit und Reisen in Australien

- Als Freizeitbeschäftigung versuchen meine Familie und ich, irgendwohin zu fahren. Wenn wir Urlaub machen, reisen wir gerne durch Australien, bleiben in verschiedenen Städten und mieten ein Haus. Wir können einfach ein Haus für ein paar Tage mieten und die Umgebung erkunden. Jetzt, wo ich studiere, verbringe ich die Wochenenden oft in der Bibliothek. Wir brauchen mehr als eine Stunde bis zum Meer, deshalb fahren wir selten dorthin, vor allem im Winter.

Rund um Melbourne, in unserem Bundesstaat Victoria, gibt es viele Attraktionen, die man mit dem Auto erreichen kann. Schöne Natur, berühmte Orte wie die Great Ocean Road und die 12 Apostel. Es gibt interessante Kleinstädte rund um Melbourne, die wir auch manchmal besuchen.

Sie können auf Bauernhöfen wohnen und dort ein Haus mieten. Die Landwirte leben und arbeiten normalerweise in einem Teil und vermieten den anderen. Es ist sehr interessant, an solchen Orten mit Kindern zu wohnen.

Es gibt nicht nur in unserem Land Zoo-Reservate, in denen man Kängurus füttern und fotografieren kann. 

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Es ist nicht leicht, in Australien eine erste Stelle zu finden.

Gehälter, Steuern und Immobilien in Australien

- Mir gefällt, dass der Lebensstandard hier recht hoch ist. Gute Gehälter ermöglichen es, ohne Unterbrechung von Pfennig zu Pfennig zu leben.

Das Durchschnittsgehalt eines vollzeitbeschäftigten Erwachsenen beträgt 98.000 australische Dollar pro Jahr vor Steuern (~65.300 USD). Aber alles hängt stark von der Fachrichtung ab: IT-Spezialisten verdienen viel, und Kindergärtnerinnen verdienen nicht viel (55-60 Tausend Australische Dollar pro Jahr). Krankenschwestern verdienen zunächst ab 80.000 AUD pro Jahr (~53.300 USD). Mit Berufserfahrung und zusätzlicher Ausbildung kann man mehr verdienen.

Im Allgemeinen denke ich, dass ein Erwachsener für ein komfortables Leben in Australien 80.000-90.000 australische Dollar (~53.300-60.000 USD) pro Jahr vor Steuern benötigt. In diesem Fall kann man einmal pro Woche in ein Restaurant gehen oder Essen bestellen, für Reisen sparen, jedes Jahr mit der Familie verreisen, die Hypothek bezahlen und so weiter.

Es ist nicht leicht, eine erste Stelle in Australien zu finden. Manche suchen 1-2 Jahre lang. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Australier auf die Berufserfahrung in ihrem Land achten. Selbst wenn Sie z. B. Erfahrung als Manager in einem großen russischen Unternehmen und gute Englischkenntnisse haben, wird es schwierig sein, hier eine Stelle in demselben Fachbereich zu bekommen. Sobald Sie vor Ort Erfahrung sammeln, auch in einem anderen Bereich, werden Sie eher eingestellt.

Gefragte Spezialitäten in AustralienKrankenschwestern, Konstruktionsleiter (die auf Baustellen arbeiten), Bauingenieure, Kindergärtnerinnen, Wirtschaftsanalytiker, Programmierer, Elektriker, Köche, Sozialarbeiter. Diese Berufe werden hier übrigens sehr gut bezahlt.

Die Steuer in Australien ist progressiv Fragender: Je mehr Sie verdienen, desto höher ist die Steuer. Wenn Sie weniger als AUD$18.200 pro Jahr (US$12.130) verdienen, fällt keine Steuer an. Dann wird sie wie folgt aufgeteilt:

  • Bei einem Gehalt zwischen 18.000 und 45.000 AUD: 19 Cent für jeden Dollar über 18.200.
  • 45.001-120.000 AUD: 5.092 plus 32,5 Cents für jeden Dollar über 45.000.
  • 120.001-180.000 AUD: 29.467 plus 37 Cents für jeden Dollar über 120.000.
  • 180.001 und mehr: $51.667 plus 45 Cent für jeden Dollar über 180.000.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

- Unsere Familie mit zwei Kindern gibt pro Woche $250 für Lebensmittel aus - das ist ein Durchschnittswert. Vor der Pandemie war es billiger, etwa $150, aber nach COVID-19 sind die Preise stark gestiegen.

Grundnahrungsmittelpreise in Australien: Milch kostet 1,60 AUD, 12 Eier - 5 AUD, Brot - 2,90 AUD.

Was die Immobilienpreise betrifft, so kann ich sagen, dass In Sydney zum Beispiel ist es sehr schwierig, ein Eigenheim zu kaufen.. Die meisten Immobilien sind bereits gekauft und vermietet. Eigenen Wohnraum findet man nur noch in den Außenbezirken, und das ist keine Selbstverständlichkeit.

Ein Haus in Melbourne zu kaufen, ist immer noch möglich. Näher am Zentrum beginnen die Preise bei 2.000.000 australischen Dollar (~1.330.000 USD) pro Haus.

Wir haben ein Haus in einem Wohngebiet gekauft, das gerade erst gebaut wurde, für 350.000 australische Dollar. Jetzt kostet es mehr, denn die Gegend hat sich gut entwickelt, es gibt eine Menge Infrastruktur: Kindergärten, Schulen, Geschäfte. Als wir ankamen, gab es rundherum nur Brachland. In solchen Neubaugebieten, die vom Zentrum entfernt sind (wir brauchen 40 Minuten mit dem Zug oder dem Auto dorthin), wird das Wohnen weniger kosten.

Anständige Wohnungen in Melbourne können Sie für 250-350 lokale Dollar (166-233 USD) pro Woche mieten. Es handelt sich um ein Schlafzimmer in einer Wohnung oder einem Haus. Die Küche wird gemeinsam genutzt, und die Toilette wird entweder gemeinsam oder privat genutzt.

Nach der Pandemie sind viele Menschen aus Melbourne nach Brisbane gezogen. Ich habe gehört, dass Wohnraum dort nicht mehr so erschwinglich ist, wie er es früher war. Die Preise sind fast gleich geblieben.

Ein erheblicher Nachteil ist die Abgelegenheit Australiens von anderen Ländern.

Die Vor- und Nachteile des Lebens in Australien

Ich werde die wichtigsten Vor- und Nachteile des Lebens in Australien zusammenfassen.

Positiv

  • Hoher Lebensstandard und gute Gehälter. 
  • Ein gut ausgebautes soziales Unterstützungssystem für Familien, alleinerziehende Mütter und Bedürftige. 
  • Eine multikulturelle Gesellschaft, in der sich alle gegenseitig akzeptieren. 
  • Komfortable Bedingungen für das Zusammenleben mit Kindern. 
  • Sicherheit. Natürlich gibt es benachteiligte Gebiete, in denen es zu Raubüberfällen, Autodiebstählen usw. kommen kann. Ich habe ein Praktikum in einem Krankenhaus in einer solchen Gegend absolviert, und es gab sogar einen Begleitdienst: Wenn man auf der Straße und nicht auf dem Krankenhausparkplatz parkt, kann der Sicherheitsdienst einen zum Auto begleiten. Aber in den meisten Gebieten ist alles in Ordnung. 
  • Wunderschöne Natur und viele Attraktionen für Reisende. 
  • Offene und freundliche Einheimische. Sie können ein Gespräch im Einkaufszentrum oder in der Schlange beginnen, ein Kompliment machen. Alle sind lächelnd und freundlich. Solche "Pitches" sind bereits Teil der Kultur in diesem Land.

Minuspunkte

  • Die Entfernung zu anderen Ländern. Was mir nicht gefällt, ist die Entfernung Australiens von anderen Ländern, auch von Russland. Um in meine Heimatstadt Chabarowsk zu gelangen, muss man viel Zeit investieren: Ein Flug über Dubai dauert 40 Stunden mit mehreren Umstiegen.
  • Das Fehlen einer Zentralheizung in den Häusern. 
  • Die hohen Kosten für Kindergärten. 
  • Teure Immobilien.
  • Schwierigkeiten bei der Suche nach einem ersten Arbeitsplatz für Einwanderer. 
  • Hohe Preise für den Versand von Paketen ins Ausland. Der Versand eines kleinen Pakets mit einem Gewicht von 500 Gramm nach Kasachstan kostet zum Beispiel 40 AUD (26,5 USD).
  • Die Notwendigkeit, ein Auto zu haben. 
  • Oberflächlichkeit in der Kommunikation ist die Kehrseite der gleichen Argumente. Wenn die Einheimischen Sie fragen, wie es Ihnen geht, wollen sie nichts über Ihre Probleme hören. Das heißt, niemand hier strebt nach tiefgehenden Gesprächen. 

Tipps für diejenigen, die einen Umzug planen

- Einige Tipps für diejenigen, die einen Umzug nach Australien planen:

  • Essen Sie sich an Käsekuchen, Hüttenkäse und Knödeln satt, denn die sind hier nicht immer leicht zu finden, vor allem in kleinen, abgelegenen Orten. 
  • Bringen Sie alle Ihre Zeugnisse und sogar die Krankenakten Ihrer Kinder mit. 
  • Bringen Sie gegebenenfalls eine Babystrumpfhose mit, denn die gibt es hier nicht. Sie tragen hier nur Leggings mit offenen Socken.
  • Nehmen Sie warme Kleidung und Wollsocken mit, denn im Winter müssen Sie sich in den Häusern von Melbourne warm anziehen.
  • Bringen Sie gute Schuhe mit. Hier ist es oft von schlechter Qualität, und eine gute ist sehr teuer. Übrigens, nehmen Sie nicht eine Menge von Schuhen mit Absätzen, sie sind fast nicht hier getragen. Sie bevorzugen praktische Schuhe, Turnschuhe.

Und ja, sparen Sie mehr Geld, bevor Sie umziehen.

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Autor

Интервью о жизни в Мельбурне: от культурного шока до поступления в университет

Julija Janukowitsch Chefredakteur

Ich bin verantwortlich für die Arbeit der Redaktion. Ich schreibe Experteninterviews und Leitfäden.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman