Sehenswürdigkeiten von Costa Rica, ihre Fotos und Beschreibung

Ein wunderschöner Wasserfall inmitten von üppigem Grün in Costa Rica.

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Costa Rica ist für Wissenschaftler, Geographen und Archäologen interessant. Aber vor allem wird es von Reisenden geliebt. Es ist ein kleines Land in Lateinamerika mit einer vielfältigen Naturlandschaft und einem günstigen Klima. Touristen interessieren sich für alle Sehenswürdigkeiten Costa Ricas, darunter Nationalparks und Naturschutzgebiete, tosende Wasserfälle und furchterregende Vulkane. Die Reise führt über faszinierende Routen voller Geheimnisse und lokaler Besonderheiten. Übrigens gibt es hier nie Winter, die Erholung ist also ganzjährig. Alle Reiseleiter sind hoch qualifiziert, denn das Reisen in diesem Land erfordert besondere Kenntnisse.

Was man in Costa Rica unbedingt sehen sollte

Bevor Sie die Unterstützung eines Reiseführers in Anspruch nehmen und dieses farbenfrohe Land erkunden, sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um unsere Liste anzusehen. Selbst erfahrene Fremdenführer in Costa Rica können nicht erraten, welche Sehenswürdigkeiten Sie interessieren, daher ist es besser, wenn Sie Ihre Präferenzen vor der Reise festlegen.

1. Manuel Antonio National Park (Manuel Antonio)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Bucht des Manuel Antonio Parks mit Strand

Der Manuel Antonio Park ist eine der Attraktionen, die Sie in Costa Rica unbedingt besuchen müssen. Es handelt sich um den ältesten Ferienort des Landes, der zu Recht als der meistbesuchte gilt. Die Touristen werden vor allem von den außergewöhnlich schönen Stränden angezogen. Sie sind gut gepflegt, sauber und absolut sicher. Eine Besonderheit der hiesigen Strände ist der schneeweiße, von der Sonne erwärmte Sand. Darüber hinaus ist das Wasser in Costa Rica sehr sauber und klar.

Da die Küste von viel Grün umgeben ist, sind die Strände Costa Ricas sehr gut für Familien mit kleinen Kindern geeignet. Familien kommen hierher, und die touristische Infrastruktur lässt dies zu. Gute Zufahrtsstraßen sorgen für eine gleichmäßige Verteilung des Personenverkehrs. In Manuel Antonio gibt es viele Restaurants unterschiedlichen Niveaus. Außerdem ist das Nachtleben hier, wie in jedem südlichen Urlaubsort, sehr aktiv.

Bars und Cafés sind immer bereit, Gäste zu empfangen, und von überall her ertönt Musik. Souvenirläden gibt es an jeder Ecke, so dass die Touristen mit Geschenken und Souvenirs abreisen. Es sind immer viele Menschen hier, was zu einer freundlichen Haltung der einheimischen Affen geführt hat, von denen es in der Gegend viele gibt. Die lustigen weißgesichtigen Tiere kleben förmlich an den Touristen, aber es ist streng verboten, sie zu füttern.

Offizielle Website: http://www.sinac.go.cr

Costa Rica | Hotels zu günstigen Preisen

Buchen.com

2. Strand Santa Teresa (Halbinsel Nicoya)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Das tropische Paradies von Santa Teresa Beach

Der Strand befindet sich im südlichen Teil der Nikoya-Halbinsel. Dies ist eine der natürlichen Attraktionen von Costa Rica. Die Atmosphäre eines tropischen Paradieses von den Werbeplakaten schien an diesem Ort von den Bildern auf den Boden herabzusteigen. Die schneeweißen Sandstrände werden als die Perle Costa Ricas bezeichnet, und das stimmt auch.

Der Sand hier ist angenehm weiß. Er hat außergewöhnlich kleine Fraktionen, weshalb er nicht umsonst Seide genannt wird. Das Wasser an der Küste ist sehr sauber, was von den örtlichen Behörden sorgfältig überwacht wird. Viele Touristen mit Kindern neigen dazu, diesen Strand zu besuchen, da die Küste abschüssig ist und das seichte Wasser hier weit ins Landesinnere reicht.

Abgesehen von der natürlichen Schönheit ist der Strand auch deshalb interessant, weil er über einen gut ausgebauten Tourismus-Service verfügt. Erfahrene Touristen nennen ihn zivilisiert. Es gibt einen Ort, an dem man sich ausruhen und einen Snack zu sich nehmen kann. Die Zufahrtsstraßen sind in ausgezeichnetem Zustand. Im Schatten der Bäume kann man sich immer vor der sengenden Sonne schützen.

Wer in Costa Rica auf der Suche nach Nervenkitzel ist, wird am Strand von Santa Teresa fündig, wo das ganze Jahr über eine hohe Welle herrscht. Die Bedingungen zum Surfen sind hier hervorragend. In der Nähe befindet sich die kleine Siedlung Malpais, wo man sich entspannen kann, wenn man von den vielen Eindrücken am Strand müde ist.

3. Venado-Höhlen (Dorf Venado)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Die bizarren Umrisse der Venado-Höhle

Was denken Sie, was Sie in Costa Rica sehen sollten? Die Venado-Höhlen verdienen Ihre Aufmerksamkeit. Die Touristen sind erstaunt über die Aussage der Führer, dass die Höhlen bis zu 20 Millionen Jahre alt sind und lange Zeit unter Wasser gelegen haben. Die Höhlen sind durch tektonische Aktivitäten an der Oberfläche entstanden. Nachdem sich die Erdoberfläche unter Wasser zu bewegen begann, wanderten die Höhlen allmählich nach oben.

Viele Jahrhunderte lang wurden sie von Ureinwohnern bewohnt, die sich dort niederließen, wann immer es möglich war. Dies ist ein natürliches Wahrzeichen von Costa Rica, das aus den schönsten Stalaktiten und Stalagmiten besteht. Hier kann man eine Menge erstaunlicher Korallen sehen. Die Höhlen bestehen aus Kalkstein, ihre Gewölbe sind zu einem dichten Gestein verdichtet. In der Höhle fließt ein Unterwasserfluss, der den Gewölben die bizarrsten Konturen verleiht.

Wenn Sie einen Ausflug zu den Venado-Höhlen buchen, können Sie die versteinerten Überreste von Meerestieren bewundern und Horden von Fledermäusen begegnen. Sie bewohnen diese düsteren unterirdischen Labyrinthe und verbringen ihr ganzes Leben in völliger Dunkelheit. Der Aufenthalt in der Höhle kitzelt, wie man sagt, an den Nerven, aber die professionellen Führer lassen die Reisenden nicht erschrecken und lenken ihre Aufmerksamkeit auf neue Details. Die Tour endet mit einem gemeinsamen Selfie.

4. Vulkan Arenal (Provinz Alajuela)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Vulkan Arenal und seine Umgebung

Der Vulkan Arenal ist aktiv. Er ist interessant, weil er sich in einem Berg mit perfekt gleichmäßigen kegelförmigen Umrissen befindet. Die Natur hat dafür gesorgt, dass der Vulkan in der Dunkelheit mit "neonfarbenen" Längsstreifen beleuchtet wird. Bei einem Ausbruch leuchtet die Lava die Umgebung vollständig aus. Die Höhe des Vulkans über dem Meeresspiegel beträgt 1670 m.

Wissenschaftler vermuten, dass der erste Vulkanausbruch vor 7.000 Jahren stattfand und mehr als 30 Jahre dauerte. Seitdem kommt es hier alle paar hundert Jahre zu explosiven, äußerst spektakulären Eruptionen. Die letzte starke Eruption erfolgte 1968 nach einem Erdbeben. Mächtige Lavaströme brachen mehrere Tage lang ununterbrochen aus. Sie bedeckten 15 Quadratkilometer des Gebietes. Damals starben 80 Anwohner und 10 Rettungskräfte.

Interessanterweise bildeten sich nach dem Ausbruch von 1968 mehrere weitere Krater neben dem Vulkan. Das am Berghang gelegene Dorf wurde vollständig zerstört. Derzeit beobachten Wissenschaftler in regelmäßigen Abständen die Aktivität des Vulkans. Im Jahr 2011 wurde zum Beispiel eine Rauchwolke auf dem Gipfel des Arenal registriert.

5. Corcovado-Nationalpark (Provinz Puntarenas)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Die unberührte Schönheit des Corcovado-Parks

Die Provinz Puntarenas liegt ganz in der Nähe des Pazifiks. Hier befindet sich eine der Hauptattraktionen Costa Ricas - der Corcovado-Park. Er befindet sich auf der Halbinsel Osa. Das Gebiet des Parks ist fast vollständig mit wildem Wald bedeckt. Hier wurden noch nie Bäume abgeholzt, weshalb das Gebiet zu Recht als Schutzgebiet gilt. Die Flora und Fauna in Corcovado ist äußerst vielfältig.

Die ersten Siedler tauchten hier erst Mitte der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts auf. Der Park ist in seiner unberührten Schönheit erhalten geblieben. Es gibt hier mehr als 500 verschiedene Baumarten. Der berühmte 70 Meter hohe Baumwollbaum im Park hat einen Durchmesser von 3 Metern.

Der Park ist für alle interessant, die sich für Ornithologie interessieren. Vor allem 400 Vogelarten sind hier zu finden, darunter einige besonders seltene Arten. Zum Beispiel fühlt sich die Population der Roten Aras hier wohl. Aber auch der seltene Glasfrosch ist ein Bewohner der hiesigen Wälder. Unter den Säugetieren im Park sind Ozelots und Jaguare zu finden. Auch die allseits beliebten Faultiere leben im Corcovado. Zur Freude der Touristen gibt es im Park auch viele Affen.

Wenn Sie darüber nachdenken, was Sie in Costa Rica besichtigen sollten, dann wird die im Park gelegene Salsipuedes-Höhle einen unauslöschlichen Eindruck bei Ihnen hinterlassen. Die Legende besagt, dass auf dieser Insel die unermesslichen Schätze des berühmten Seefahrers Francis Drake versteckt sind. Im Jahr 1579 hielt sich F. Drake in einer der Buchten der Halbinsel auf. Das geschah während seiner Weltumsegelung.

Offizielle Website: http://www.sinac.go.cr

Spüren Sie die Atmosphäre Costa Ricas in diesem wunderschönen Video!

6. Wasserfall La Fortuna (Provinz Alajuela)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Der Wasserfall von La Fortuna vor dem Hintergrund der wilden Natur

Zu den Naturattraktionen Costa Ricas gehört der Wasserfall La Fortuna, der im Arenal-Nationalpark liegt. Der Wasserfall hat eine Höhe von 75 m, aber der Wasserfluss ist nicht breit, so dass es immer viele Schwimmer am Fuß gibt. Außerdem ist der Ort ein beliebtes Ausflugsziel für alle, die ein Picknick in der freien Natur bevorzugen. Die Stelle, an der der Wasserfall fällt, ist von großen Steinen umgeben. An seinem Fuß hat sich ein kühler und sehr sauberer See gebildet.

Interessant ist, dass man den Wasserfall sowohl von unten als auch von oben bewundern kann. Es gibt einen schmalen Pfad, der nach oben führt und den man nicht nur zu Fuß, sondern auch auf einem Pferd entlangreiten kann. Die Einheimischen bieten den Touristen diese Möglichkeit gerne an.

Der Wasserfall wird als touristische Infrastruktureinrichtung genutzt. Am Fuße des Wasserfalls befindet sich eine Aussichtsplattform, von der aus die Reisenden einen herrlichen Blick auf die Umgebung genießen können. Der Spielplatz ist sicher, er ist mit einem starken Netz und stabilen Geländern eingezäunt.

Offizielle Website: http://www.cataratalafortuna

7. Goldmuseum (San Jose)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Goldfiguren von Indianern aus dem Goldmuseum

Was gibt es in Costa Rica zu sehen? Natürlich das Museum des Goldes. Es befindet sich neben der Kathedrale in San José. Die Ausstellung zeigt Schmuck und Kultgegenstände, die von indianischen Handwerkern hergestellt wurden. Unter den Exponaten befinden sich auch Raritäten, die 500 Jahre vor Christi Geburt hergestellt wurden. Von besonderem Wert sind außerdem Exponate aus dem 16. Jahrhundert, als die Spanier zum ersten Mal in der Stadt erschienen. Insgesamt verfügt das Museum über etwa 2.000 Exponate.

Es gibt Haushaltsgegenstände, Ritualfiguren und Schmuck. Touristen sind begeistert von den Schilden aus reinem Gold, die so groß wie ein Mann sind. Die fabelhaften Vogelfiguren bestechen durch ein besonders filigranes Ornament.

Zugleich stellt das Museum eine der traurigsten Seiten der Geschichte Costa Ricas dar. Tatsache ist, dass viele Schmuckstücke und einzigartige Haushaltsgegenstände der indigenen Bevölkerung von den Eroberern einfach zu Barren verarbeitet wurden, da es bequemer war, sie nach Spanien zu transportieren. Einige Dinge sind jedoch erhalten geblieben, so dass das Museum unter besonderem staatlichen Schutz steht. Es ist eine der bekanntesten kulturellen Attraktionen Costa Ricas.

Offizielle Website: https://museosdelbancocentral

8. Insel Tortuga

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Blick auf die Insel Tortuga

Wenn man darüber nachdenkt, was man in Costa Rica besuchen kann, sollte man die idyllische Insel Tortuga nicht außer Acht lassen, die ein Wallfahrtsort für Touristen aus aller Welt ist. Von allen Halbinseln und Inseln Costa Ricas ist diese Insel die begehrteste. Allerdings gibt es auf ihr keine Hotels, und Zelte können hier nicht aufgestellt werden.

Was lockt die Touristen auf die Insel? Der azurblaue Ozean und der seidige Sand des Strandes sind die Hauptvorteile der Insel. In Wirklichkeit besteht Tortuga aus zwei Inseln: Alcatraz und Tolinga, aber der Name Turtle Island hat sich bei den Einheimischen eingebürgert. Das Wasser hier ist nicht nur rein, sondern hat die Farbe eines Saphirs.

Auf der Insel kann man endlos Sonne und Sand genießen oder eine Vielzahl von Ausflügen buchen. Eine der beliebtesten Aktivitäten für Touristen ist eine Fahrt mit dem Glasbodenboot, bei der man die Schönheit der Unterwasserwelt bewundern kann.

Es gibt ziemlich viele Orte, an denen man einen Imbiss einnehmen kann. Preiswerte und spärlich besiedelte Cafés sind Teil der touristischen Infrastruktur. Wenn Sie der Sonne überdrüssig sind, können Sie sich in einem Kokosnusshain im fruchtbaren Schatten entspannen. Da die Insel felsig ist, diente sie im 17. Jahrhundert als Unterschlupf für Seeräuberjäger.

9. Heiße Quellen (Tabak)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Heiße Quellen im Kurort Tabakon

Zu den Naturattraktionen, die man in Costa Rica unbedingt besuchen sollte, gehören die heißen Quellen in der Ortschaft Tabacon. Es handelt sich um unterschiedlich geformte Becken mit Thermalwasser. Das Hotel selbst verspricht einen luxuriösen Service, der durch die außergewöhnliche Schönheit der Natur noch verstärkt wird.

Das Wasser in den heißesten Pools hat eine Temperatur von 42 Grad Celsius. Sie befinden sich am nächsten zum Vulkan Arenal. In den Pools, die sich auf dem Gelände des Resorts befinden, hat das Wasser eine Temperatur von höchstens 27 Grad Celsius. In der Regel wechseln die Touristen von einem Becken zum anderen, was die therapeutische Wirkung der unterschiedlichen Temperaturen noch verstärkt.

Die Entstehungsgeschichte dieser Becken ist interessant. Das Wasser entsteht in den Wolken. Das ist nichts anderes als Regenwasser, das in die Ritzen der Erdkruste eindringt. In der unmittelbaren Umgebung des Vulkans Arenal wird das Wasser an die Oberfläche gedrückt.

Was sehen die Touristen in der Anlage? Es gibt hier viel üppige tropische Vegetation, die überhaupt nicht den Eindruck von wildem Gestrüpp erweckt. Das Hotel verfügt über 50 Mitarbeiter, die sich um die Pflege der örtlichen Grünanlagen kümmern. Gepflegte, mit schönen Pflanzen gesäumte Wege führen von einem Pool zum anderen. Überall sind die Touristen von natürlicher Schönheit umgeben, die vom Menschen veredelt wurde.

10. Chirripo-Nationalpark (Cerro Chirripo)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Bergseen des Chirripo-Parks

Der Park befindet sich auf einer Höhe von 3820 Metern über dem Meeresspiegel. Der Aufenthalt im Park ist sehr angenehm. Hier ist es immer angenehm kühl. Die Natur im Park ist vielfältig, aber die Touristen werden am meisten von den Zwergbäumen angezogen.

Übersetzt bedeutet der Name des Parks "ewige Wasser". Er stammt von mehreren Bergseen, die über den Park verstreut sind.

Zum Chirripo-Park kann man nur zu Fuß aufsteigen. Der Weg ist sicher, aber der Weg ist lang und mühsam. Wenn Sie ihn jedoch überwunden haben, können Sie den Sonnenaufgang über der Karibik bewundern.

Offizielle Website: http://www.sinac.go.cr/

Costa Rica Attraktionen: Was Sie sonst noch in Costa Rica besuchen sollten

Zu sagen, dass Ausflüge in Costa Rica interessant sind, ist noch gar nichts, denn hier lernen die Touristen wirklich exotische Tiere, Denkmäler aus alten Zeiten und unglaublich schöne Aussichten kennen. Unsere Liste gibt Ihnen die Möglichkeit, sich zumindest einen Überblick über die besten Attraktionen zu verschaffen, so dass Sie leicht entscheiden können, wohin Sie zuerst fahren und was Sie "für später" aufheben.

11. Der nach Simone Bolivar benannte Zoo (San Jose)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Die Krokodile des Zoos

Der Zoo von San Jose gehört zu den berühmtesten Attraktionen Costa Ricas. Er wurde im Jahr 1919 gegründet. Während des gesamten Betriebs des Zoos hat das Ministerium für Umweltschutz besonders darauf geachtet, dass die Tiere in ihm unter möglichst naturnahen Bedingungen gehalten werden.

Hier konnten Sie Jaguare und Löwen sehen, allerdings nicht in Käfigen, sondern in gemütlichen Freigehegen. Insgesamt beherbergt der Zoo 400 Arten verschiedener Tiere, Fische und Vögel sowie eine beeindruckende Schlangensammlung. Außerdem gibt es im Schlangentarium besonders seltene Schlangen - bunte Schlangen. Der Stolz des Zoos ist eine große Sammlung von Papageien, die ebenfalls komfortable Lebensbedingungen vorfinden.

2013 beabsichtigte die Regierung, den Zoo zu schließen. Umweltminister Rene Castro wollte nach seinen Worten "das ökologische Gewissen der Costa Ricaner wecken". Er erklärte insbesondere, dass die Haltung von Tieren in Gehegen und Käfigen unmenschlich sei. Die Initiative der Regierung bestand darin, alle 400 Fisch-, Vogel- und Tierarten in Auffangstationen zu verteilen oder in die freie Wildbahn zu entlassen.

Seine Gegnerin war jedoch die Direktorin des Zoos Yolanda Matamoros. Die Frau kritisierte den Minister scharf, da das Land nicht über die Mittel verfüge, um eine so große Anzahl von Tieren auf verschiedene Standorte zu verteilen. Besonders empört zeigte sie sich über die Idee, bereits gezähmte Tiere in die freie Wildbahn zu entlassen.

Später kam die Idee auf, den Zoo in einen Botanischen Garten umzuwandeln. Er ist jedoch bis heute in Betrieb geblieben. Für Touristen ist er einer der interessantesten Orte des Landes.

12. Arenalsee (90 km von San José entfernt)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Der Arenalsee ist ein Ort mit vielen Unterhaltungsmöglichkeiten

Der See befindet sich auf einer Höhe von 600 Metern über dem Meeresspiegel. Er befindet sich neben dem Vulkan Arenal, der sich am südöstlichen Ufer befindet. Im Jahr 1979 wurden Bauarbeiten am Damm des örtlichen Wasserkraftwerks durchgeführt. Dadurch erhöhte sich der Wasserstand des Sees um fast das Dreifache. Gleichzeitig wurden mehrere örtliche Siedlungen von Überschwemmungen betroffen.

Die Fläche des Sees beträgt 80 Quadratkilometer. Er ist das größte Süßwasserreservoir in der Region. Der See versorgt nicht nur San Jose, sondern auch Gaunakast mit Wasser. Das ganze Jahr über wird den Touristen in der Umgebung des Sees eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten geboten. Hier können Sie organisiertes Angeln oder Windsurfen betreiben.

Außerdem werden auf dem See regelmäßig Kajak- und Bootstouren unternommen. Für Surfer ist der See interessant, weil hier eine konstante Windlast herrscht. Auch Mountainbiking ist in der Nähe des Sees möglich.

13. Schmetterlingsfarm (Puntarenas)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Die Schmetterlingsfarm ist das Zuhause der bezaubernden Kreaturen

Auf der Schmetterlingsfarm in der Provinz Puntarenas können Sie Schmetterlinge aller Art sehen. Dies ist eine der Attraktionen, die fast alle Touristen in Costa Rica zu sehen versuchen. Der Ausflug zur Farm wird von einem professionellen Führer begleitet. Sie können eine ganze Geschichte über jeden Schmetterling hören.

Die Betreuer erzählen, wie Schmetterlinge aus dem Kokon schlüpfen und welche Lebensbedingungen sie brauchen. Die Farm befindet sich auf dem Gelände des Monteverde-Parks. Touristen treffen hier nicht nur auf farbenfrohe, wunderschöne Schmetterlinge, sondern auch auf viele exotische Pflanzen.

Die Farm gehört zu den unbestrittenen Attraktionen Costa Ricas. Hier werden Schmetterlinge nicht nur zu wissenschaftlichen Zwecken gezüchtet. Das ist ein echtes Geschäft, denn ein so originelles Geschenk wie ein Schmetterling in einer Schachtel erfreut sich weltweit immer größerer Beliebtheit.

14. Monteverde-Nationalpark (Monteverde)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Hängebrücke im Monteverde-Park

Die Provinz liegt auf einer Höhe von 1200 Metern über dem Meeresspiegel in den Kordilleren. Für Touristen ist dieses Gebiet wegen der Wälder, die immer mit Nebel bedeckt sind, attraktiv. In ihnen kann man die vom Menschen unberührte Flora und Fauna bewundern.

Der Nationalpark Monteverde hat sich zu einer natürlichen Attraktion in Costa Rica und zu einem der begehrtesten Ziele des beliebten Ökotourismus entwickelt. In diesem biologischen Reservat gibt es über 400 Vogel- und 100 Säugetierarten.

Was die Pflanzen betrifft, so gibt es hier mehr als zweieinhalbtausend Arten. Im gesamten Park gibt es Wanderwege, die auf den ersten Blick nicht sichtbar sind. Sie verlaufen durch das Dickicht des Waldes, so dass es besonders interessant ist, durch sie zu waten.

Außerdem gibt es im Park mehrere Hängebrücken, von denen aus man die Wipfel der Bäume bewundern kann, die immer mit grauen Wolken bedeckt sind.

15. Insel Cocos (Puntarenas)

Достопримечательности Коста-Рики, их фото и описание

Der üppige Dschungel von Coconut Island

Von allen unbewohnten Inseln im Pazifischen Ozean ist Kokosnuss die größte. Sie ist 360 Meilen von der Küste des Landes entfernt. Die Fauna der Insel steht unter Schutz, seit 1997 ist die Insel Coconut in die UNESCO-Liste der Sehenswürdigkeiten aufgenommen worden.

Was ist für Touristen an diesem natürlichen Wahrzeichen Costa Ricas interessant? Natürlich der üppige Dschungel, durch den zu waten ein echtes Abenteuer ist. Außerdem ist der Meeresboden in der Nähe der Insel mit Vulkangestein übersät, auf dem sich seltsamerweise Algen tummeln.

Es ist bemerkenswert, dass Gold in der Geschichte der Insel eine große Rolle spielte. Im 16. Jahrhundert waren die Krieger des Tauantinsuyu-Reiches mit Schwertern aus echtem Gold bewaffnet, und der zentrale Platz der größten Stadt der Insel war von einer riesigen Kette umgeben, die ebenfalls aus Edelmetall bestand.

Es gibt eine Legende, nach der das verschwundene Inka-Gold auf dieser Insel versteckt ist. So suchte August Gissler, ein deutscher Forscher und Gründer der Kolonie auf der Insel Kokosnuss, 20 Jahre lang nach diesem Gold. Die Suche nach ihm war jedoch nicht erfolgreich.

Lesen Sie auch über die schönsten Sehenswürdigkeiten Venezuelas und lassen Sie sich für Ihre weitere Reise durch die Länder Amerikas inspirieren!

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman