Der Zugang der Zuschauer zur Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele in Frankreich wird beschränkt sein

Доступ зрителей на церемонию открытия летней Олимпиады во Франции ограничат

Die Olympischen Sommerspiele werden vom 26. Juli bis 11. August 2024 in Frankreich stattfinden. Die Behörden des Landes haben beschlossen, den Zugang von Zuschauern zur Eröffnungszeremonie, die in Paris stattfinden wird, zu beschränken: Statt der angekündigten 600 Tausend werden nur 326 Tausend Menschen sie sehen können, berichtet die französische Ausgabe von Libération. Dies wird dem Image der Olympischen Spiele schaden, da sie zuvor als ein für alle zugängliches Spiel beworben wurden. Der erhebliche Rückgang der Zuschauerzahlen - fast eine Verdoppelung - ist auf Sicherheitsgründe zurückzuführen. Es werden weitere Maßnahmen ergriffen: Am Tag des Beginns der Spiele wird der Luftraum in einem Umkreis von 150 Kilometern um Paris gesperrt, so dass jeder, der Ende Juli nach Frankreich fliegt, die Informationen über seinen Flug bei der Fluggesellschaft überprüfen sollte.

Zum ersten Mal in der Geschichte wird die Eröffnung der Olympischen Spiele nicht im Stadion stattfinden. Der Hauptschauplatz der Zeremonie wird die Seine sein, wo die Parade der Teilnehmer stattfinden wird - sie werden 6 Kilometer auf etwa hundert Schiffen quer durch die Stadt zum Trocadero-Platz fahren. Es ist geplant, die Zuschauer auf Tribünen zu platzieren, die auf den Dämmen errichtet werden. Tickets für gute Plätze wurden zu einem Preis von 2.700 Euro verkauft.

Sie können den Eröffnungstag auch von den Fenstern der am Ufer gelegenen Häuser aus beobachten. Die Pariser Verwaltung schätzt, dass etwa 200 tausend glückliche Menschen ein solches Privileg haben werden.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman