Google wird das Ranking-System ändern und eine Strategie zur Bekämpfung von Spam und künstlichen Inhalten in der Suche enthüllen

Google изменит систему ранжирования и раскрывает стратегию борьбы со спамом и искусственным контентом в поиске

In einem Blog-Beitrag hat Google am Dienstag seine Strategie zur Bekämpfung von durch künstliche Intelligenz erzeugten Inhalten vorgestellt, die sorgfältig entwickelt wurden, um Suchalgorithmen zu manipulieren und die Platzierungen künstlich zu verbessern. Diese deutliche Änderung des Google-Ansatzes, die darauf abzielt, die allgemeine Qualität von Online-Inhalten zu verbessern, beinhaltet komplexe algorithmische Verbesserungen der wichtigsten Ranking-Systeme. Der Schwerpunkt dieser Änderungen liegt auf der Bekämpfung von drei Arten des Inhaltsmissbrauchs, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf automatisierten Inhalten liegt, einschließlich solcher, die durch künstliche Intelligenz erzeugt werden.

Elizabeth Tucker, Direktorin für Produktmanagement bei Google, erklärte, dass diese Aktualisierungen darauf abzielen, die Rankingsysteme zu verbessern und ihre Fähigkeit zu erhöhen, festzustellen, ob Webseiten wirklich hilfreich sind oder in erster Linie für die Suchmaschinen erstellt wurden. Ziel ist es, die Präsenz von minderwertigen Inhalten in den Suchergebnissen zu minimieren, indem mehr Datenverkehr auf zuverlässige und wertvolle Websites gelenkt wird.

Obwohl in dem Blogpost nicht explizit von generativer KI die Rede ist, erklärte ein Google-Sprecher gegenüber Gizmodo, dass die Updates speziell auf "minderwertige Inhalte abzielen, die von künstlicher Intelligenz erstellt werden und darauf ausgelegt sind, Klicks anzulocken, aber keinen großen Mehrwert bieten".

Google geht davon aus, dass diese Änderungen zu einer deutlichen 40% Verringerung von minderwertigen und nicht-originellen Inhalten in den Suchergebnissen führen werden.

Zusätzlich zu den SEO-Inhalten, die mit künstliche IntelligenzDie Aktualisierungen von Google zielen auch auf Personen ab, die minderwertige Inhalte auf Websites mit hoher Reputation veröffentlichen.

Google wird gegen minderwertige Inhalte vorgehen

Pandu Nayak, Google's Vice President of Search, sagte, dass Google eine Botschaft an das Internet sendet, um Spamverhalten zu stoppen. Er skizzierte drei Punkte, auf die sich Google konzentrieren und das Spamverhalten überprüfen wird, um es schließlich zurückzustufen. Das erste Beispiel war der Umfang. Nayak sagte, dass Websites, die täglich viele minderwertige Artikel generieren und dabei entweder schlecht bezahlte Auftragnehmer oder Generatoren mit künstlicher Intelligenz einsetzen, diese Inhalte strategisch in die Suchergebnisse leiten. In diesem Zusammenhang wies er auf Spam mit Todesanzeigen hin.

Das zweite Spam-Verhalten ist laut Nayak der "Missbrauch des Rufs der Website". Der Missbrauch des Rufs einer Website ist das, was passiert, wenn eine seriöse Website einen Teil ihrer Website für den Versand von Spam vermietet. The Verge zitiert Nayak mit den Worten: "Ich werde hier niemanden beim Namen nennen, aber Sie haben wahrscheinlich schon Websites gesehen, bei denen Sie sich fragen, warum es dort Gutscheine gibt oder warum ein ganzer Teil der Website irrelevant und von künstlicher Intelligenz erstellt zu sein scheint." Für diejenigen, die dies tun, sagte er, dass Google solchen Seiten 60 Tage Zeit gibt, sie zu entfernen, bevor sie die Bewertung ändern.

Der dritte Grund ist der "Missbrauch einer abgelaufenen Domäne". Dies geschieht, wenn jemand eine verlassene Domain mit einer hohen Bewertung kauft und sie mit nutzlosen Inhalten füllt, die dann an die Spitze der Suche rücken.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman