Domclick hat ein Porträt eines typischen Kreditnehmers auf dem Zweitwohnungsmarkt erstellt

Im Laufe des Jahres hat sich das Gesamtbild nur unwesentlich verändert, abgesehen von einem spürbaren Anstieg des Medianeinkommens der Kreditnehmer. Unter den föderalen Bezirken wurden die meisten Veränderungen im Nordkaukasus festgestellt

 "Домклик" составил портрет типичного заемщика на вторичном рынке жилья

Der durchschnittliche Hypothekenkunde, der eine Zweitwohnung kauft, ist ein 37-jähriger Russe mit einem Einkommen von etwa 83 Tausend Rubel pro Monat, geht aus der Auswertung der Domklik-Analysten hervor, die der Redaktion vom Pressedienst der Sberbank zur Verfügung gestellt wurde. Die Daten beziehen sich auf die Transaktionen von "Sber" für das erste Quartal, die Medianwerte sind als Durchschnittswerte angegeben (dies ist ein Indikator, im Verhältnis zu dem 50% weniger und 50% mehr ist).

Die Studie stellt fest, dass das Durchschnittsalter der Kreditnehmer in den meisten Bundesbezirken ungefähr gleich ist - zwischen 37 und 38 Jahren. Die Ausnahme war der nordkaukasische Bundesdistrikt, wo die Kreditnehmer jünger sind - im Durchschnitt 35 Jahre alt.

Das Durchschnittsalter der russischen Kreditnehmer hat sich im Laufe des Jahres nicht verändert, betont Domklick, während das Medianeinkommen für das Jahr (von Quartal zu Quartal) deutlich gestiegen ist - von 48 Tausend auf 83 Tausend Rubel pro Monat, also um 71%. "Der Einkommensanstieg ist in allen Föderalbezirken zu beobachten, besonders ausgeprägt jedoch im zentralen Föderalbezirk (+84%), im sibirischen Föderalbezirk (+83%), im südlichen Föderalbezirk (+79%) und im nordwestlichen Föderalbezirk (+78%)", heißt es in der Studie.

 "Домклик" составил портрет типичного заемщика на вторичном рынке жилья

Foto: Domclick

Die Überprüfung zeigt, dass 55% der sekundären Hypothekendarlehen, die im Quartal ausgestellt wurden, für Frauen waren, diese Zahl stieg um 1,4 Prozentpunkte gegenüber dem Jahr. Die Verteilung nach Familienstand hat sich noch weniger verändert - 58% der Sberbank Kreditnehmer sind verheiratet, das sind 0,5 Prozentpunkte mehr als vor einem Jahr. "Die deutlichsten Veränderungen gab es nur im Föderationskreis Nordkaukasus, wo der Anteil der verheirateten Kreditnehmer um 2,9 Prozentpunkte zunahm", so die Domklik-Analysten.

84% der Kreditnehmer, die im ersten Quartal 2024 eine Hypothek beantragten, haben keine Kinder (+6 Prozentpunkte pro Jahr). Weitere 15% sind Kunden mit einem oder zwei Kindern (-4,5 Prozentpunkte), der Anteil der Kreditnehmer mit vielen Kindern betrug 1,4% (-1,4 Prozentpunkte).

Die Analysten von Domklik machen darauf aufmerksam, dass im Laufe des Jahres der Anteil des Segments der Vorstadtwohnungen an der Gesamtzahl der Transaktionen auf dem Sekundärmarkt von 4,3% auf 9,7% gestiegen ist. "Der Föderale Bezirk Nordkaukasus hat dazu den größten Beitrag geleistet: Der Anteil der Vorstadtwohnungen hat sich in diesem Bezirk mehr als verdoppelt (von 30,3% auf 62,7%)", heißt es in der Studie. - In den anderen Bezirken des Landes ist ein moderater Anstieg der Beliebtheit von Landhäusern zu verzeichnen: der Anstieg des Anteils der Vorstadtwohnungen an der Gesamtzahl der Transaktionen auf dem Sekundärmarkt liegt innerhalb von 2,4 Prozentpunkten."

Die Domclick-Übersicht zeigt auch, dass sich die Verteilung der Hypothekarkreditnachfrage für Zweitwohnungen nach Bundesbezirken im Laufe des Jahres leicht verändert hat. Ein Anstieg des Anteils des NCFD ist als auffälliger Trend zu verzeichnen - von 5,8% auf 9,9%. "Der Anstieg der Zahl der Transaktionen fand hauptsächlich in Tschetschenien statt. Die Republik ist führend bei der Zahl der Hypotheken auf dem Markt für Fertighäuser und übertrifft sogar die größten Regionen des Landes", erklären die Analysten. "Allerdings weist die Nachfrage in der Tschetschenischen Republik eine Besonderheit auf: der Anteil der Transaktionen mit Immobilien in Vororten (89%) ist deutlich höher als in anderen Regionen der Top 20 (bis zu 10%)."

 "Домклик" составил портрет типичного заемщика на вторичном рынке жилья

Die Anzahl der Hypothekentransaktionen in den Bezirken ist in Kreisen angegeben (Tausend Einheiten). Für jeden Bezirk werden der Anteil des Sekundärmarktes an der Gesamtzahl der Emissionen (%) und die drei wichtigsten Themen in Bezug auf die Anzahl der Emissionen angegeben. In der Tabelle rechts: die 20 wichtigsten Regionen der Russischen Föderation in Bezug auf die Anzahl der Hypothekentransaktionen auf dem Sekundärmarkt (Foto: Domklik)

In Bezug auf den Anteil des Sekundärmarktes an der gesamten Hypothekenemission liegt der NCFD mit einem Indikator von 79% ebenfalls an der Spitze, stellt Domklik fest. In anderen Bundesbezirken liegt der Indikator auf dem Niveau von 48-62%.

Bereits im März berichteten die Analysten von Domclick über die Umverteilung der Hypothekennachfrage vor dem Hintergrund der Verschärfung der Bedingungen für Vorzugshypotheken für Neubauten. Der Anteil des Primärmarktes an den Auszahlungen ging deutlich zurück, während die Anteile des Sekundärsegments und des Wohnungsbaus im Gegenteil zunahmen.


Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren