Der Immobilienmarkt für leichte Industrielager in St. Petersburg könnte um das Dreifache wachsen

Nahaufnahme eines bunten abstrakten geometrischen Musters auf Stoff

 Рынок складской недвижимости формата light industrial в Петербурге может прирасти в три раза

Nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group in St. Petersburg beläuft sich die vermietbare Gesamtfläche von Anlagen des leichten Industrieformats im März 2024 auf 65,1 Tausend Quadratmeter. m.Am Ende des ersten Quartals 2024 wurde der Bau von Produktions- und Lagerkomplexen auf dem Gebiet der Industrieparks "Kievskoye-95" und "Razmetelevo" mit einer Gesamtfläche von 108 Tausend Quadratmetern angekündigt.so kann dieses Segment in Zukunft dreimal wachsen. Die Hauptnachfrage nach Anlagen im Leichtindustrieformat in St. Petersburg und der Region wird von Endverbrauchern gebildet, die es vorziehen, Räumlichkeiten zu besitzen, anstatt sie zu mieten. Der Verkaufspreis für ein fertiges Leichtindustrieobjekt der Klasse A liegt derzeit bei 100 Tausend Rubel pro Quadratmeter ohne Mehrwertsteuer und der Klasse B bei 65 Tausend Rubel pro Quadratmeter ohne Mehrwertsteuer.

Nach den Ergebnissen des ersten Quartals 2024 belief sich die gesamte vermietbare Fläche der Leichtindustrieanlagen in St. Petersburg auf 65,1 Tausend Quadratmeter. m. Davon entfielen 21,2 Tausend Quadratmeter auf Produktions- und Lagerkomplexe der Klasse A, der Rest (43,9 Tausend Quadratmeter) - auf Anlagen der Klasse B. Insgesamt wurden von Januar bis März 2024 zwei Gebäude mit einer Fläche von bis zu 1,5 Tausend Quadratmetern im Lomonossow-Industriepark in Betrieb genommen.

Im März 2024 wurde der Bau von Leichtindustrieanlagen auf dem Gebiet des Industrieparks Kiewskoje-95 mit einer Gesamtfläche von 58 Tausend Quadratmetern angekündigt. Das Projekt kann zu einem der größten Komplexe dieses Formats auf dem Lagerimmobilienmarkt der nördlichen Hauptstadt werden. Die NSK-Unternehmensgruppe kündigte auch den Bau einer Leichtindustrieanlage mit einer Fläche von etwa 50 Tausend Quadratmetern im Industriepark Razmetelevo an.

In St. Petersburg wächst das Interesse an dem sich entwickelnden Leichtindustrieformat. Zu den wichtigsten Marktteilnehmern gehören ILR Construction (Prombox) und First Basis (Workshop). Zu den größten bestehenden Projekten gehört der Lomonossow-Industriepark, wo sich Ende März die Gesamtfläche der in Betrieb genommenen Gebäude auf 6,5 Tausend Quadratmeter belief. m.

Auf dem Markt von St. Petersburg und dem Leningrader Gebiet gibt es hauptsächlich freistehende Blöcke mit einer Fläche von bis zu 1.500 Quadratmetern, die geteilt werden können. Auf sie entfallen 63% des derzeitigen Angebotsvolumens. Die Verweildauer solcher Blöcke in Betriebskomplexen beträgt nicht mehr als zwei bis drei Monate nach der Inbetriebnahme.

Die Kosten für den Bau von Leichtindustrieanlagen der Klasse A in St. Petersburg und der Region betragen 70-75 Tausend Rubel pro Quadratmeter (ohne Mehrwertsteuer).

Die Hauptnachfrage nach leichtindustriellen Objekten in St. Petersburg und der Region kommt von Endnutzern, kleinen und mittleren Unternehmen aus den Bereichen Produktion, Vertrieb und Logistik, die es vorziehen, Räumlichkeiten als Eigentum zu erwerben, anstatt sie zu mieten. So liegt der Verkaufspreis für ein fertiges Objekt der Leichtindustrieklasse A bei 100 Tausend Rubel pro Quadratmeter ohne MwSt. und der Klasse B bei 65 Tausend Rubel pro Quadratmeter ohne MwSt.

Ilya Knyazev, Leiter der Abteilung Industrie- und Lagerimmobilien bei der NF Group in St. Petersburg: "Wir beobachten eine aktive Entwicklung der Leichtindustrie in der nördlichen Hauptstadt. Das Hauptvolumen der Nachfrage wird von kleinen und mittleren Unternehmen gebildet, die anstelle veralteter Hallen hochwertige Einrichtungen mit guter Technik und bequemer Verkehrsanbindung wählen. Gleichzeitig beginnen sich auch private Investoren für dieses Format zu interessieren, so dass wir davon ausgehen können, dass sich der Markt in eine ähnliche Richtung wie in Moskau entwickeln wird, wo der Anteil der Investoren an der Gesamtnachfrage nach leichten Industrieflächen bei etwa 30% liegt."

Источник: www.bsn.ru

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman