Muss ich einen Wohnungsmietvertrag beim Finanzamt anmelden?

Нужно Ли Регистрировать Договор Найма Квартиры В Налоговой Инспекции?

"Arbeitsverträge können kurzfristig - für bis zu einem Jahr - und langfristig - für ein Jahr oder länger - abgeschlossen werden", erklärt der außerordentliche Professor der Finanzuniversität der Regierung der Russischen Föderation Peter Shcherbachenko. - Nur langfristige Verträge müssen im Bundesregister eingetragen werden, für Verträge mit einer Laufzeit von weniger als einem Jahr ist eine Eintragung nicht erforderlich, aber sie haben volle Rechtskraft."

Ihm zufolge bestehen die Eigentümer in der Regel darauf, einen Vertrag für eine Dauer von 11 Monaten oder 364 Tagen abzuschließen, um ihn nicht zu registrieren.

Die häufigste Option für die Vermietung von Wohnraum ist ein kurzfristiger Vertrag mit der Möglichkeit einer weiteren Verlängerung. Ein solcher Vertrag unterliegt nicht der obligatorischen Eintragung in das Bundesregister, dementsprechend werden keine Informationen darüber an die Steuerbehörde übermittelt, und die Vermieter hinterziehen oft Steuern.

Die Vermietung von Wohnraum wird als Verpachtung bezeichnet, obwohl es sich laut Gesetz um eine Vermietung von Wohnraum handelt. Die Miete ist ein steuerpflichtiges Einkommen. Einige Wohnungseigentümer zahlen keine Steuern und riskieren, entdeckt zu werden. Bei Verstößen drohen dem Eigentümer von Wohn- oder Nichtwohnräumen im Falle der Nichtzahlung von Steuern nicht nur eine persönliche Einkommensteuer von 13%, sondern auch Geldbußen und Strafen.

Daher kann eine ehrliche Einkommenserklärung gegenüber dem Staat Ärger vermeiden, insbesondere wenn es zu einem Rechtsstreit mit dem Mieter kommt. Wenn der Vermieter eine Einzelperson ist, ist es notwendig, eine 3-Personen-Meldung auszufüllen und einzureichen Einkommensteuer Erklärung für das vorangegangene Jahr bis zum 30. April unter Angabe der Höhe des Einkommens in ihm erhalten. Sie können eine Erklärung im persönlichen Konto des Steuerpflichtigen auf der FTS-Website einreichen.

Der Erklärung muss ein Mietvertrag, eine Quittung über den Geldeingang oder ein Kontoauszug, der den Geldeingang bestätigt, beigefügt werden. Nach einer Prüfung am Schreibtisch erhebt die Steueraufsichtsbehörde eine Steuer in Höhe von 13%. Es ist möglich, die Steuer sofort online oder bis zum 15. Juli auf das persönliche Konto des Steuerpflichtigen zu zahlen.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman