Sie wollen den Mangel an Touristenbussen in Russland mit "Kreuzfahrten" und "Serpentinen" beheben

Eine Reihe von geparkten Reisebussen in Russland, mit Bergen und blauem Himmel im Hintergrund.

Нехватку туристических автобусов в России хотят решить "Круизами" и "Серпантинами"

Die Regierung will den Mangel an "normalen Touristenbussen" im Land beheben, indem sie russische Personenbeförderungshersteller in das föderale Vorzugsleasingprogramm aufnimmt. Diese Frage wurde bei einem Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin erörtert. Der Leiter des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung, Maxim Reschetnikow, brachte das Thema zur Sprache und bot an, die Angelegenheit zu bearbeiten. Das Staatsoberhaupt wies an, diesen Moment nicht zu verzögern und so bald wie möglich Möglichkeiten zur Nutzung staatlicher Instrumente zu schaffen.

Nach den Berechnungen des Leiters des Energieministeriums müssen die Unternehmen der Tourismusbranche jährlich 3.000 Busse anschaffen, um die Nachfrage zu decken und die Flotte zu modernisieren. Derzeit werden ausländische Modelle mit langer Lebensdauer eingesetzt.

Was wird angeboten, um sie zu ersetzen? Die größte Zahl der vorhandenen Optionen bietet das Werk Volgabus. Derzeit hat er drei Überlandbusse im Programm, die optisch wie klassische Reisebusse aussehen, mit einem hoch angeordneten Fahrgastraum und einem Gepäckraum im unteren Bereich. Einer von ihnen, der Delta, bietet Platz für bis zu 55 Personen. 

Ähnlich in der Anzahl der Sitzplätze, aber mit dem chinesischen Yuchai-Motor anstelle des deutschen MAN - "Marathon". Er kann auch mit Gas betrieben werden. Der Hersteller verspricht, die Kabine mit bequemen Sitzen mit größerem Abstand zueinander, praktischen Ablagen für das Handgepäck, leistungsfähigen Klimaanlagen und Heizungen auszustatten. Und auf Wunsch des Kunden können Audio- und Videosysteme, Mikrofone für Ausflüge und eine Toilette in den Bus eingebaut werden. 

Der Hersteller hat auch eine etwas weniger geräumige "Serpentine". Hier passen bei einer maximalen Auslegung 47 Personen hinein. Dieses Modell ist mit einem umweltfreundlichen und sparsamen Gasmotor ausgestattet. Optisch sieht diese Variante eher wie ein Stadtbus aus. Aber im Inneren gibt es auf den ersten Blick durchaus vertraute bequeme Stühle.

GAZ hat einen weiteren Bus, der bereits produziert wird und den Anspruch auf einen touristischen Status hat. Er trägt den Namen "Cruise". Sein Salon bietet Platz für bis zu 47 Touristen. Das Fahrzeug des Gorki-Automobilwerks basiert vollständig auf der Scania-Plattform und ist mit eigenen Motoren ausgestattet. Den Fahrgästen wird Komfort versprochen, dank bequemer anatomischer Stühle und eines Klimasystems, sowie Wärme in jeder, auch der nördlichsten Region.

Das Ministerium für Industrie und Handel verspricht, noch in diesem Jahr in einem Unternehmen mit asiatischen Partnern die Produktion von Bussen nach dem Vorbild des Unternehmens Sollers im Fernen Osten aufzunehmen. Das LiAZ-Werk bereitet auch eine eigene touristische Variante vor. Die Merkmale dieser Modelle sind noch nicht bekannt.

Frühere TourDom.ru Er schrieb, dass Verkehrsunternehmen sind die Erhöhung der Kosten für die Anmietung von touristischen Bussen.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman