Die besten Sehenswürdigkeiten von Bar (Montenegro)

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Bar ist eine Stadt in Montenegro, die an der Küste des Adriatischen Meeres liegt. Es lockt mit seiner natürlichen Schönheit, gute Bedingungen für die Erholung, und zahlreiche Attraktionen. Letzteren sollte man besondere Aufmerksamkeit widmen, denn sie können Interessantes aus der Geschichte der Region, der Kultur und der Lebensweise der Menschen erzählen.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Die Stadt Bar in Montenegro Alexandra Zakharova

Schauen wir uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Bar in Montenegro an. Beginnen wir unsere Bekanntschaft mit dem Aquädukt. Wenn man den Namen aus dem Lateinischen übersetzt, bedeutet er eine Leitung, durch die Wasser in die Siedlungen geleitet wird. In einer engeren Bedeutung sollten wir über das Element der Leitung sprechen, das eine Brücke ist, die sich über dem Fluss und der Schlucht befindet. Die Anlage wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Sie besteht aus 17 großen Pfeilern, die die gleiche Anzahl von Bögen tragen. Über den Pfeilern sind spezielle Keramikrohre mit einem Durchmesser von etwa 12 cm verlegt. Für den Bau wurde Stein verwendet, so dass es aus der Ferne den Anschein hat, als handele es sich um eine gewöhnliche Brücke. Früher wurde das Aquädukt für den vorgesehenen Zweck genutzt, heute ist es zu einem Wahrzeichen der Stadt Bar in Montenegro geworden.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Aquädukt in der Altstadt von Bar. Montenegro Dudva

Das nächste Objekt ist ein großer Olivenbaum. Er gilt als der älteste in Europa, und einigen Quellen zufolge gibt es auf der ganzen Welt keine älteren Bäume als ihn. Der Olivenbaum gehört zur häufigsten Sorte an der Adriaküste "zhutitsa", er ist mehr als 2000 Jahre alt. Der Durchmesser der Krone beträgt 10 m. Der Stamm sieht aus wie eine Kuppel. Heute trägt der Baum keine Früchte, aber junge Bäume, die in der Nähe wachsen, tragen Früchte. Oliva erschien 1957 auf der Karte der Sehenswürdigkeiten in Montenegro. Damals übernahm die Stadtverwaltung offiziell die Verantwortung für den Schutz des Baumes. Um den Baum herum wurde ein Gedenkkomplex errichtet. Die Olive wird auch deshalb so geschätzt, weil Bar seit langem für sein Olivenöl berühmt ist, das seit 1927 hergestellt wird.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

2000 Jahre alter europäischer Olivenbaum, Stadt Bar, Montenegro Kokan

Offizielle Website: https://www.atlasobscura.com

Die Kirche von St. Jovan. Sie ist ein großes religiöses Gebäude. Sie wurde zu Ehren von Johannes Wladimir geweiht. Er war der erste serbische Herrscher von Montenegro. Die Kirche ist recht jung, denn die Bauarbeiten begannen erst vor etwas mehr als 20 Jahren. Das Projekt sieht eine Fläche von etwa 1 km2 und eine Höhe von 40 m vor. Das Gelände ist für Gottesdienste, geistliche und kulturelle Veranstaltungen vorgesehen. Letztere sollen in einem kleinen Amphitheater in der Nähe des Hauptgebäudes abgehalten werden. Die Mittel für die Bauarbeiten wurden von hilfsbereiten Menschen gesammelt. Auch andere Staaten haben gewisse Investitionen getätigt.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Die Kirche des Heiligen Johannes Wladimir in Bar, in Montenegro Alex Alishevskikh

Der Uhrenturm ist eine der wichtigsten Attraktionen der alten Bar in Montenegro. Er wurde im Jahr 1753 erbaut. Auf allen vier Seiten befinden sich Uhren. Das Objekt hat einen hohen historischen Wert, aber im Laufe der Zeit begann es zu verfallen. Um das Denkmal zu erhalten, wurde es 1984 einer umfassenden Rekonstruktion unterzogen, die ihm sein perfektes Aussehen zurückgab. Jetzt ist die Uhr nachts beleuchtet.

Antike Sehenswürdigkeiten der Stadt Bar

In der Antike war die Stadt im Besitz der Türken und wurde im Zuge der Befreiung fast zerstört. Dies ist auf die Explosion von Lagerhäusern mit Pulverfässern zurückzuführen. Großflächige Schäden betrafen fast das gesamte Gebiet. Einige antike Denkmäler konnten jedoch überleben. Eines von ihnen ist die Omerbaschi-Moschee. Sie wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts von den Türken erbaut. Das Bauwerk selbst ist architektonisch nicht schwierig. Strukturell ist sie in einer einfachen Version ausgeführt. Der wichtigste Faktor ist jedoch die historische Bedeutung, aufgrund derer die Moschee in vielen Ausflugsprogrammen enthalten ist. Hier kann man auch das Grabmal des Derwisch Hassan sehen, dessen Bau ebenfalls im 17. Jahrhundert erfolgte. Jahrhundert erbaut wurde. Später wurde es vervollständigt und modernisiert, hat aber sein grundlegendes Aussehen bis heute beibehalten. Die gesamte Anlage ist von Steinmauern umgeben, die ihr einen zuverlässigen Schutz bieten.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Palast des montenegrinischen Herrschers König Nikola I. in der Damjan Damjanovic Bar

Toplitsa-Palastkomplex. Er wurde Ende des 19. Jahrhunderts als Residenz des Schwiegersohns des montenegrinischen Zaren Nikola I. errichtet. Es handelt sich um ein luxuriöses Gebäude, das im Stil der damaligen Zeit eingerichtet ist. Bis heute hat es seine außergewöhnliche Schönheit und Attraktivität bewahrt, und die Gäste der Stadt lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, es zu besichtigen. Das architektonische Ensemble besteht aus:

    Der Große und der Kleine Palast; der Wintergarten; der Botanische Garten.

In der Nähe befindet sich ein schöner Park und der Stadtstrand. Heute befinden sich in den Räumlichkeiten des Palastkomplexes zahlreiche Galerien und ein Museum. Historische Expositionen lassen die Besucher nicht gleichgültig.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Der Platz der St. Georgs-Kathedrale in der Roman Kurnosenko Bar

Die Kathedrale des Heiligen Georg. Sie wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Davor stand an dieser Stelle eine ältere Kirche, die im 9. bis 12. Jahrhundert existierte. Zur Zeit ihres Betriebs war die Kathedrale von großer Bedeutung. Sie war ein sehr schönes architektonisches Werk, in dem zahlreiche Gottesdienste abgehalten wurden. Aber wie Sie wissen, befand sich das Gebiet der Bar zeitweise im Besitz der Türken und war häufig Gegenstand von Militäroperationen. Infolgedessen wurden fast alle Gebäude zerstört, und die Kathedrale bildete da keine Ausnahme. Nur seine Überreste von historischem Wert sind erhalten geblieben.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Ruinen der Kirche der Heiligen Katharina Roman Kurnosenko

Wenn wir weiter darüber sprechen, was man in einer Bar in Montenegro sehen sollte und welche Sehenswürdigkeiten man nicht aus den Augen verlieren darf, sollten wir bei der Kirche der Heiligen Katharina Halt machen. Sie wurde im 15. Jahrhundert erbaut, heute stehen nur noch Ruinen an der Stelle der Kirche. Die verbliebenen Reste des Gebäudes sind als historisches und religiöses Denkmal geschützt. Das Gebäude wurde aus geschliffenem Stein erbaut und hatte früher ein reiches Aussehen. Allein die Innenausstattung war es wert: Fresken, Ikonen, Gemälde.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Altstadtbar in Montenegro Alex Alishevskikh

Die Alte Bar ist ein alter Teil der Stadt und gilt als Freilichtmuseum. Seine Gründung geht auf das 11. Jahrhundert zurück, bzw. wir können über den Wert der erhaltenen Erinnerungsstücke sprechen. Bis heute haben nur Ruinen überlebt, aber diese sind die Überreste von mehr als 240 Objekten. Jedes von ihnen hat seine eigene, einzigartige Geschichte, die der Fremdenführer den Gästen der Stadt gerne erzählen wird.

Wenn man sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt Bar in Montenegro auf der Karte anschaut, kann man sehen, wie reichhaltig sie ist. Es gibt eine Menge zu sehen und wohin man gehen kann. Die Hauptsache ist, ein Ausflugsprogramm zu machen, das Ihnen helfen wird, zwischen den vielen Objekten zu navigieren, einen Reiseplan zu bestimmen.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Ruinen der Altstadt von Bar in Montenegro Alex Alishevskikh

Um die Tour der Bereich informativer und interessanterSie können es als Teil einer der Tourgruppen tun. Der Vorteil dieser Lösung ist, dass sie von erfahrenen Führern in der Bar begleitet werden, die die detaillierte Beschreibung jedes besichtigten Objekts kennen. Wenn Sie auf eigene Faust reisen, sollten Sie einen speziellen Reiseführer verwenden. Hier können Sie sich so viel Zeit für die Erkundung der Sehenswürdigkeiten nehmen, wie Sie benötigen.

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt Bar an der Küste

Hier werden wir den Royal Beach an die erste Stelle setzen. Er heißt so, weil er einst ein beliebter Urlaubsort für Könige war. Ein farbenfrohes Stück der Küste befindet sich in einer sehr attraktiven Lage in der Nähe des Dorfes Chan. Er ist von steilen Klippen umgeben, mit goldenem Sand bedeckt, zeichnet sich durch einen bequemen Einstieg ins Wasser aus und ermöglicht es Ihnen, eine hochwertige, komfortable Erholung zu organisieren.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Der Hauptstrand der Stadt im Zentrum von Bar in Montenegro Damjan Damjanovic

Der Royal Beach ist vom Meer aus zu erreichen. Hier verkehrt mit beneidenswerter Häufigkeit ein Seetaxi, das jeden für nur 10 Euro an sein Ziel bringt und den erwarteten Komfort bietet. Es gibt Informationen, dass es bald eine Erdstraße zu diesem Gebiet geben wird.

Лучшие достопримечательности Бара (Черногория)

Eine der Straßen der Stadt Bar in Montenegro Alexandra Zakharova

Der lokale Hafen ist der Stolz der montenegrinischen Stadt. Er hat keine lange Geschichte, die mit erstaunlichen Fakten gefüllt ist, aber er ermöglicht es Ihnen, eine Menge positiver Emotionen zu bekommen. Nehmen Sie sich einfach die Zeit, die schönen Yachten, Segelboote und riesigen Fähren zu bewundern, die an der Mole festgemacht sind. Jedes Schiff ist einzigartig in Design und Aussehen.

Die Uferpromenade ist ein großartiger Ort, um einen Spaziergang zu organisieren. Er bietet alles, was man für einen gelungenen Urlaub braucht: schöne Landschaften, Cafés und Restaurants, Erholungsgebiete.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman