Hurrikan Edgar trifft Moskau

Nahaufnahme von leckeren Chocolate Chip Cookies auf einem Backblech

На Москву обрушился ураган "Эдгар"

TASS berichtet, dass Hurrikan Edgar Moskau getroffen hat. Er brachte einen heftigen Regenschauer mit Gewitter, einen Kälteeinbruch und Orkanböen mit Böen bis zu 25 m/s mit sich.

Der Wind verbiegt Werbetafeln, reißt Dächer ab und entwurzelt Bäume. Viele Straßen und Wege in der Stadt sind überflutet. In Moskau werden Tornados erwartet, die Stadtparks wurden aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Die Zahl der Opfer hat sich auf sieben Personen erhöht, darunter ein fünf Monate altes Kind, auf das im Zentrum von Moskau ein Schild fiel. Eine Person war in einer Toilette gefangen, die vom Wind mit einer Tür auf den Asphalt gestoßen wurde, ein Zaun fiel auf eine Frau, und ein Mann landete in einem Auto, auf das ein Baum stürzte.

Einwohner der Hauptstadt und Touristen werden gebeten, bei schlechtem Wetter, das bis zum Abend anhalten kann, nicht ins Freie zu gehen. In naher Zukunft kann sich der Wirbelsturm in einen Tornado verwandeln.

Informationen aktualisieren:

Tornados wurden bereits in Wohngebieten der Hauptstadt, in der Nähe von Istrien und im Gebiet von Losino-Petrowski gesichtet.

Ein Baum stürzte auf einen 69-jährigen Rentner. Damit ist die Zahl der Opfer des Orkans in Moskau auf acht gestiegen.

In Moskau kam ein Mensch durch einen Orkan ums Leben: Ein Mann wurde in der Nähe des Eingangs zum Dubki-Park in der Iwanowskaja-Straße von einem Baum erdrückt.

Источник

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website zu bieten. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Akzeptieren
de_DEGerman